Internationale Wochen gegen Rassismus

Ein Kooperationsprojekt mit der Gemeindebücherei, dem Bürgerhaus und dem Kulturforum

Die Volkshochschule Eching e.V. ist Kooperationspartner der Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Gemeinsam mit den Partnern vor Ort sind einige Veranstaltungen geplant. Sie alle haben die Auseinandersetzung mit verschiedenen rassistischen Erscheinungsformen zum Inhalt.

Es gibt ganz unterschiedliche Angebote, mal ernst, mal unterhaltend, für jung und alt – oder alle zusammen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Zusammen für Menschenwürde, gegen Rassismus - Machen Sie mit!

 

Entwicklungshilfe:

Ursachen & Entwicklungen

Initiativen des Arbeitskreis Entwicklungshilfe e.V. Eching

Die weltweit sehr unterschiedlichen Lebensbedingungen haben vielfache Folgen - nicht zuletzt die Migrations- und Fluchtbewegungen der letzten Jahre. Der erste Teil dieses Abends befasst sich allgemein mit Migrationsgründen, aber auch mit Entwicklungszusammenarbeiten zwischen Industrieländern und sog. Entwicklungsländern, die gemeinsam versuchen, weltweite Unterschiede in der sozioökonomischen Entwicklung und in den allgemeinen Lebensbedingungen dauerhaft und nachhaltig abzubauen.

 

Der Arbeitskreis Entwicklungshilfe e.V. Eching hat 1986 begonnen Projekte in unterschiedlichen Ländern anzupacken. Seit dieser Zeit wurden und werden viele Kontakte geknüpft und unterschiedliche Projekte umgesetzt. Ein anschaulicher Bericht erzählt im zweiten Teil des Abends von den Aktivitäten, umfangreiches Bildmaterial lässt an den Unternehmungen teilhaben. Kostenlos, bitte anmelden.

Termin: Fr. 15.3.19    19-20.30 Uhr, Bürgerhaus, Roßbergerstr. 6, Hier anmelden.

 

Wer mit Zweitens anfängt -

Kolonialhistorischer Blick auf Alltag, Rassismus und Entwicklungszusammenarbeit

Diese Ausstellung möchte dazu einladen, neue Fragen an globale Machtverhältnisse und Ungleichheit zu stellen. (Neo-)Kolonialismus ist kein abgeschlossenes Phänomen, sondern durchdringt nach wie vor Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Wie der Anfang einer Erzählung rückt das Wissen um die Kolonialgeschichte dieseglobalen Verwobenheiten in ein neues Licht und ermöglicht ein vollständigeres Bild von Machtverhältnissen.

 

Wir sollten deshalb nicht mit Zweitens anfangen, sondern beim Anfang der Erzählung: bei der kolonialen Ausbeutung.

Die Ausstellung wurde vom Solidaritätsdienst International e. V. (SODI) zur Verfügung gestellt. Diese parteipolitisch unabhängige, gemeinnützige Organisation setzt seit 1990 Selbsthilfeprojekte der Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen Existenzsicherung, Bildung, Gesundheit und Menschen-rechte in Afrika, Asien, Lateinamerika & Osteuropa um.

Bürgerhaus Eching - Die Ausstellung ist vom 15.03. – 22.03. 2019 zu den Öffnungszeiten des Bürgerhauses kostenlos zu besichtigen.

 

"The Dressmaker - Die Schneiderin" - Filmabend in der Bücherei

Die Outback-Revenge-Dramedy „The Dressmaker“ , angelehnt an Dürrenmatts "Besuch der alten Dame", ist bisher Australiens erfolgreichster Film, der leider nie in deutschen Kinos lief. Ein Film über den schädlichen Sog von Rufmord, über ländliche Kleingeistigkeit und spießbürgerliches Wertedenken, über Machtmissbrauch in hohen Ämtern und das Verbergen der wahren Identität, das Verdecken von Makeln hinter Fassaden aus Lügen, Uniformen und Kleidern. Wie ein Revolverheld mit Nähmaschine statt Pistole kommt Kate Winslet per Bus in ihr staubiges Heimatkaff geritten, um die Entehrten zu rächen und die Übeltäter bloßzustellen und zu entlarven – indem sie ihnen Kleider näht. Kostenlos, bitte anmelden.

Termin: Mo. 18.3.19   19-21 Uhr, Gemeindebücherei, Danziger Str. 5a, Hier anmelden.

 

Bilderbuchkino "Abrakazebra" (ab 5 J.)

Mehrsprachiger Hokuspokus in "Nichtviellos"

In dem kleinen Dörfchen Nichtviellos ist es sehr idyllisch, aber auch ganz schön langweilig. Nie geschieht etwas Unvorhersehbares - bis auf einmal Abrakazebra auftaucht. Mit seiner magischen Zaubershow haut er alle Tiere aus den Fellsocken, endlich passiert mal etwas Neues in Nichtviellos! Nur Onkel Ziege traut dem exotisch gestreiften Gast nicht über den Weg. Er ist sich sicher: Das Zebra führt doch etwas im Schilde! Oder? Ein mehrsprachiges Vorlesevergnügen zu einem wichtigen Thema: Toleranz. Kostenlos, bitte anmelden.

Termin: Do. 14.3.19   16-17 Uhr, Gemeindebücherei, Danziger Str. 5a. Hier anmelden.

 

Offen sein für Vielfalt – eine Schule ohne Diskriminierung

 

Die Lehrkräfte der Grund- und Mittelschule Eching thematisieren gemeinsam mit einem Vertreter des Landesmediendienstes mit allen Klassen an Hand ausgesuchten Filmmaterials die Aspekte Zuwanderung, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Toleranz und friedliches Miteinander.

 

Die. 19.03.19    ab 8 Uhr, Bürgerhaus Eching, Roßbergerstr. 6

 

 

 

 

Für weitere Informationen und Anmeldung bitte die Volkshochschule Eching kontaktieren. Tel: 089-3191815, office@vhs-eching.de

 



Login für Teilnehmer


Sie haben Ihr Passwort vergessen?

Sie möchten ein neues Login anfordern?

Veranstaltungskalender

Februar 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
456 78 910
11 12 131415 1617
18 1920 21 22 23 24
25262728   

Kontakt

Volkshochschule Eching e.V.

Roßbergerstr. 8
85386 Eching

Tel.: 089-3191815
Fax: 089-31971113
E-Mail: office@vhs-eching.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10 - 12 Uhr

Dienstag und Donnerstag 16 - 19 Uhr

abweichende Zeiten während der Schulferien.

Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie eine Nachricht hinterlassen - wir rufen gerne zurück.

VHS
ich will deutsch lernen